Die Abschlussfahrt Jahrgang FG 15b/c

Abschlussfahrt – der Beginn unserer letzten Reise an dieser Schule und dass sie auch erinnerungswürdig bleibt, besuchten wir die drei größten Städte der Niederlande.


Unser erstes Reiseziel war Amsterdam oder besser „Klein Venedig“, wie unser Stadtführer so treffend formulierte. Eine bezaubernde Stadt und dessen Gassen man sich verlieren kann und jede Ecke näher erforschen will. So spreche ich wahrscheinlich im Namen aller, dass man dieser Stadt weitaus mehr Zeit widmen müsste. Der Höhepunkt des Tages war für die einen das Anne-Frank-Haus, welches in eine schrecklich finstere Zeit zurücktransportierte und für die anderen eine Grachtenfahrt, die ein weitaus schöneres Erleben hervorrief.
Die Reise ging weiter nach Rotterdam. Dort fühlte man sich nicht mehr so fremd, nicht mehr wie im Ausland. Denn diese Stadt wies eine große Ähnlichkeit zu unserer Hansestadt Hamburg auf. Dieses Bild prägte sich besonders durch die Hafenrundfahrt. Als Abschluss folgte zum Leitwesen der Jungen eine zweistündige Shoppingtour.
Unser letzter Ausflug führte uns in die Stadt Den Haag, hinter der sich mehr verbarg als jeder von uns erwartet hatte. Von dem überwältigendem Binnenhof in dessen Mitte man das Gefühl hatte, Jahrhunderte zurück gereist zu sein, bis hin zu einer modernen Einkaufsstraße mit verwinkelten Cafès. Dieser Ausflug endete im Miniaturmuseum.
Nach diesen Streifzügen durch die Niederlande ging es zurück in den Center Park, wo wir gemütliche und lustige Abende mit unseren Freunden verbrachten.
Durch die Klassenfahrt konnten wir viele neue Eindrücke sammeln und Erkenntnisse erschließen. Zusätzlich bot sie uns die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen.
Wir danken den verantwortlichen Lehrern für ihre Unterstützung bei der Organisation und wünschen uns jetzt viel Kraft für die anstehenden Abiturprüfungen.
Annelie Braune (FG 15b)

Zusätzliche Informationen